Richtig kündigen

Ob es nun um ein Arbeitsverhältnis, den Mietvertrag oder ein Zeitungsabonnement geht, wenn wir ein Vertragsverhältnis beenden wollen, ist dafür im Normalfall eine schriftliche Kündigung notwendig, und die muss ganz speziellen Regeln folgen, um rechtskräftig zu sein.

Handelt es sich bei Ihrer Kündigung um eine ordentliche Kündigung, d.h. Sie halten alle im Vertrag genannten Kündigungsfristen ein, ist bei Ihrem Kündigungsschreiben keine Angabe von Gründen nötig. Sie können sich also in Ihrem Schreiben möglichst knapp und formal halten. Enthalten muss dieses Schreiben auf jeden Fall:

  1. Alle Daten von Empfänger und Absender, also Ihr eigener Name und Adresse sowie Name und Adresse des  Arbeitgebers, Vermieters, o.ä., also des zweiten Vertragspartners
  2. Falls vorhanden, sollten sie auf jeden Fall die vertrags-/ Policen-/ Kundennummer mit angeben.
  3. Das Datum, an dem das Kündigungsschreiben verfasst wurde
  4. Die eigentliche Kündigung: hier müssen Sie im Grunde nur den genauen Kündigungstermin nenne, also das Datum, an dem Sie den letzten Arbeitstag haben werden/aus der Wohnung ausziehen/etc.
  5. Ihre persönliche, handschriftliche Unterschrift, denn nur mit dieser ist die Kündigung auch wirklich rechtskräftig

Damit ihre ordentliche Kündigung nicht anfechtbar ist und Sie im Zweifelsfall nachweisen können, dass Sie ihre Kündigung fristgerecht eingereicht haben, sollten Sie ihr Kündigungsschreiben wenn möglich persönlich bei ihrem Arbeitgeber oder sonstigem Vertragspartner abgeben. Ist das nicht möglich, sollte die Kündigung unbedingt per Einschreiben mit Rückschein versandt werden. Auch das direkte Einwerfen der Kündigung im Briefkasten des Vertragspartners im Beisein von Zeugen wäre denkbar.

Wenn Sie sich bei der Formulierung Ihres Kündigungsschreibens unsicher sind oder gar eine außerordentliche, sprich nicht fristgerechte, Kündigung anstreben, dürfte die Konsultation eines Fachanwalts für Arbeitsrecht sinnvoll sein, der Sie dabei unterstützen kann, die Rechtskräftigkeit Ihrer Kündigung zu gewährleisten.