Pressemitteilungen schreiben

"Spread the word" klassisch und online...
Pressemitteilungen verfassen

Wer sich mit Öffentlichkeitsarbeit (PR) und Linkbuilding beschäftigt, sollte fit in den Basisinstrumenten der Informationsbereitstellung werden. Pressemitteilungen dienen dazu, eigene Inhalte so zu platzieren, dass zum einen ein Link auf die beworbene Seite gesetzt wird und zum anderen erhöht es die Chancen der redaktionellen Verwertung durch On- und Offline Medien. Dadurch helfen sie nicht nur, die eigene Bekanntheit in den Medien zu steigern, sondern unterstützen auch die Platzierung der beworbenen Inhalte in den Suchergebnislisten. Voraussetzung ist natürlich, dass die News auch eine Pressemitteilung wert sind, andernfalls wären sie bei Facebook oder Twitter besser aufgehoben. Daher sollte man sich vor der Erstellung die Frage stellen:

"Wäre ich ein Journalist, würde ich dann über diese Inhalte schreiben?"

Wie man Pressetexte gezielt für PR und Linkbuilding einsetzt, und was dabei zu beachten ist, haben wir im folgenden Beitrag für euch zusammengefasst.


Pressemitteilungen - so funktioniert`s!


1. Die Überschrift
: Besonders wichtig ist bei Pressetexten die Headline. Sie sollte kurz, bündig und knackig sein. Sie muss prägnant und schlagwortartig geschrieben sein, sodass der Leser den Artikel lesen möchte. Interesse sollte hier auch über die Verwendung relevanter Keywords hervorgerufen werden.

2. Im ersten Teil des Pressetextes (dem sogenannten Lead) sollte das Thema des Artikels genannt werden und die wichtigsten „W-Fragen“ (Wer, Was, Wann, Wo, Wie) geklärt werden. Hier werden die Kerninformationen in leicht verständlichen Sätzen gegeben. Das Ganze sollte nicht länger als zwei bis drei Sätze umfassen, um dem Leser eine Orientierungshilfe zu bieten.

3. Im Hauptteil (Body) wird in 3 bis 5 Absätzen das beworbene Objekt und sein Thema genauer erklärt. Hier kommen Erklärungen und Hintergrundinformationen zum Tragen. Besonders mit Fachwissen und der Darstellung von Alleinstellungsmerkmalen (sog. USPs) kann man hier punkten und sich positiv hervorheben.

4. Zum Schluss sollten die Kontaktdaten des Verfassers stehen inklusive einem Verweis (Link) auf die eigene Website. Für die Veröffentlichung werden meist Unternehmensdaten für das Profil vorher festgelegt, erfinde hier keine eigenen sondern halte dich an die Unternehmensvorgaben.

 

WICHTIG: Glaubwürdigkeit ist bei Pressemitteilungen essentiell: der Text soll neutral, sachlich und seriös wirken, aber trotzdem interessant sein. Zudem sollten die Inhalte nicht zu sehr nach Werbung aussehen und klingen, sowie kompakt und übersichtlich formatiert sein. Der Text sollte einen Gesamtumfang von 250 - 300 Wörtern haben.

 

TIPP: Wer mehrere Pressemitteilungen gleichen Inhalts für verschiedene Adressaten oder Portale anfertigt, sollte beachten, dass für die Suchmaschinenoptimierung die Einzigartigkeit von Texten besonders relevant ist. Um eine sogenannte Uniqueness von 70-80% zu erreichen, ist es mit simplen Wortumstellungen nicht getan, denn Suchmaschinen betrachten jeweils Wortgruppierungen (sog. Shingles) und wertet die Einzigartigkeit innerhalb dieser Wortgruppen aus.